Rabulistik

Ist „vollste“ Zufriedenheit grammatikalischer Unsinn? solveig Mo, 05/10/2021 - 11:00
viele Erbsen
Bildrechte: © Devanath, Pixabay
Mit diesem Argument verwehren einige Arbeitgeber Zeugnisempfängern die Note 1 in der Leistungszusammenfassung: „Vollste“ Zufriedenheit sei grammatikalischer Unsinn, weil das Adjektiv „voll“ nicht steigerbar sei. Sprachlich gesehen haben sie damit Recht, doch folgen Arbeitszeugnisse ihren eigenen Regeln.